Steigen Sie ein bei card complete!


Die card complete - Gruppe, bestehend aus der card complete Service Bank AG und der DC Bank AG, ist mit rund 1,5 Mio. Karteninhabern und einem flächendeckenden Netz von Akzeptanzstellen die Nummer 1 am heimischen Kreditkartenmarkt. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir eine/n

Business analyst bearbeitung von scheme dokumenten – schwerpunkt acquiring (M/W/D)

Vollzeit 38,5 Stunden

Ihr Aufgabengebiet:

  • Laufende Sichtung, fachliche Kategorisierung und inhaltliche Aufbereitung der Mitteilungen der internationalen Kartenorganisationen („Schemes“), vornehmlich Mastercard Bulletins und Visa Member Letters) an Lizenznehmer (wie card complete) mit Schwerpunkt auf der Perspektive des Acquiring-Geschäfts
  • Bewertung und Priorisierung der Mitteilungsinhalte vor dem Hintergrund der Banken-Regulatorik (v.a. den Zahlungsverkehr betreffend), sowie Ableitung von Maßnahmen und Handlungsoptionen/Business-Analysen als Grundlage für Projektentscheidungen
  • Begleitung der Umsetzung abgeleiteter Maßnahmen und Projekte (Termine, Berichtswesen) sowie Dokumentation der entsprechenden Ergebnisse
  • Weiterentwicklung effizienter, revisionssicherer Prozesse
  • Stetige Abstimmung der eigenen Tätigkeiten innerhalb des interdisziplinären Scheme-Compliance-Teams in einem hoch arbeitsteiligen Unternehmensumfeld

 

Ihr Anforderungsprofil:

  • Kenntnisse technischer Grundlagen im Zusammenhang mit digitalen Bezahlvorgängen aus der Sicht eines Acquirers und/oder Terminalanbieters und/oder Payment Service Providers und/oder Processinganbieters
  • Von Vorteil ist Erfahrung in der Beurteilung des Business-Impacts von Mastercard Bulletins und Visa Member Letters, sowie gute Kenntnisse des österreichischen, europäischen und internationalen Zahlungsverkehrs und den damit verbundenen Bezahlprodukten
  • Erfahrung mit Methoden und Tools des (Multi-)Projektmanagements oder Project Management Offices und der Einschätzung von IT-Aufwänden zur Umsetzung von Projekten
  • Business Analysten Mindset: methodisches und formal-analytisches Denken (trainiert in mehrjähriger Berufserfahrung, vorzugsweise in einem ähnlichen Bereich)
  • Liebe zum Detail, Beharrlichkeit, Flexibilität und Lernbereitschaft
  • agile Arbeitsweise und Freude an der Bewältigung von Herausforderungen
  • Prozessoptimierung durch innovative Herangehensweisen, sowie Entwicklung neuer Prozesse im Teamwork
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift


Für die ausgeschriebene Position gilt ein KV-Mindestgrundgehalt von 40.000 EUR brutto pro Jahr. Geboten wird eine entsprechende Überzahlung, abhängig von Qualifikation und Erfahrung.